Stalking kann teuer werden

Stalking kann teuer werden

Das OLG Karlsruhe hat einen Stalker zu einem Schadensersatz von 44.000 Euro verurteilt. Die Stalking-Opfer, seine Nachbarn, wussten sich nicht anders zu helfen, als durch einen Umzug vor den Nachstellungen zu flüchten, um ihr persönliches Sicherheitsgefühl wiederherzustellen. Der Stalker muss nun die Umzugskosten und die Nebenkosten im Zusammenhang mit dem Erwerb des neuen Eigenheimes seiner Ex-Nachbarn bezahlen.

Im entschiedenen Fall lagen ganz erhebliche Beeinträchtigungen vor: Es hatte u.a. konkrete Todesdrohungen gegeben, und der Stalker hatte den Nachbarn mit einem erhobenen Beil verfolgt; nachdem der Nachbar in sein Haus geflüchtet war, hatte der Stalker mit dem Beil die beiden Pkw der Nachbarn demoliert.

(OLG Karlsruhe, Pressemitteilung vom 10.11.2021)

Leave a Reply